Autorentreffen Nürnberg 2021

13. Mai 2021 (Himmelfahrt)

Sebastian Pirling

Wie man den hundertprozentigen Fantasy- und Science-Fiction-Bestseller schreibt“

Möglicherweise ist der Titel leicht ironisch gemeint … Aber es soll um einen kurzen Marktüberblick und die aktuellen Trends im Genre sowie Schreibtipps gehen.

Nichts ist so launenhaft wie der Markt für Science-Fiction- und Fantasyliteratur. In seinem Vortrag gibt Sebastian Pirling, Lektor im Heyne Verlag, Tipps und Hintergrundinfos zum Schreiben von Genreliteratur und wirft einen Blick auf aktuelle Buchmarkt-Trends in der Fantastik.

Sebastian Pirling (geboren 1979 in Dresden), hat Germanistik, Anglistik und Geschichte studiert und bereits als freier Redakteur, Schriftsetzer und Grafikdesigner gearbeitet, bevor er Lektor für Fantasy und Science-Fiction im Heyne Verlag wurde. Er ist Mitbegründer des Portals diezukunft.de, für das er mit dem Kurd-Laßwitz-Preis ausgezeichnet wurde. Mit seinem Romandebüt „Der Planet der verbotenen Erinnerungen“ gewann er den C. S. Lewis Preis. Sebastian Pirling lebt mit seiner Familie in München.

Ursula Hahnenberg

Plotten ist kompliziert? Plotten ist langweilig und viel Arbeit?

Beim Plotten wird der Handlungsablauf der Geschichte festgelegt. Der Vorteil: Die Szenen folgen einer logischen Abfolge, die Entwicklung der Figuren wird festgehalten, das Tempo des Romans und der Spannungsbogen werden gesteuert. Speedplotten ist eine Methode, die so einfach und strukturiert ist, dass ein Plot in kürzester Zeit entstehen kann. Wir erarbeiten den Plot eines Romans und lernen die Regeln kennen, nach denen das 7-Steps-Modell funktioniert. Damit rückt der Traum vom schnellen, logischen Plot in erreichbare Nähe!

Ursula Hahnenberg (1974) ist freie Lektorin, Autorin und Trainerin und lebt in Berlin. Texte besser zu machen, ist ihr Anliegen und Berufung zugleich. Sie unterrichtet Kreatives Schreiben, positive Kommunikation und gibt Kurse zum Schreibprogramm DramaQueen. Unter ihrem Klarnamen schreibt sie Krimis, Historisches unter dem Pseudonym Thérèse Lambert.
Mehr unter www.buechermacherei.de

Titus Müller:

Wege zum kraftvollen Roman

Seit er mit siebzehn Jahren zu schreiben begonnen hat, notiert Titus Müller kleine Durchbrüche und Erkenntnisse. In diesem Seminar öffnet er für uns sein Notizbuch und erzählt, warum Figuren wider besseres Wissen handeln sollten und erst Fehlentscheidungen sie authentisch machen, wie es passieren kann, einen Roman mit einer Geschichte zu beginnen und ihn mit einer gänzlich anderen zu beenden (eine Inkongruenz, die viele Leser mit Unzufriedenheit zurücklässt), und warum Romantik im Roman nichts mit Harmonie zu tun hat.

Gleichzeitig ermutigt er dazu, die Zügel fahrenzulassen und warnt vor Perfektionismus. Er berichtet vom Schreiben, das nichts an Seele aufspart und das Unbekannte im Alltäglichen sucht.

Titus Müller, geboren 1977, studierte Literatur, Geschichtswissenschaften und Publizistik. Mit 21 Jahren gründete er die Literaturzeitschrift „Federwelt“ und veröffentlichte seither sechsundzwanzig Bücher. Im Februar erscheint sein neuer Roman „Die goldenen Jahre des Franz Tausend“. Titus Müller lebt mit seiner Familie in Landshut, ist Mitglied des PEN-Clubs und wurde u.a. mit dem C.S. Lewis-Preis und dem Sir Walter Scott-Preis ausgezeichnet.

Termin: 13. Mai 2021

Zeit: 9:30 bis ca. 20:00 Uhr

Veranstaltungsort: Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, 90402 Nürnberg,

Preis: 90 Euro, inkl. Mittag- und Abendessen, Pausengetränke,

Bitte unbedingt anmelden – nicht einfach vorbeikommen!

Anmeldung über diesen Link oder mein Kontaktformular

____________________________

zusätzliche Workshops am Freitag und Samstag

Workshop: Freitag, 14.5. 2021

Ursula Hahnenberg

Speedplotten

In diesem Workshop räumen wir mit diesen Vorurteilen auf! Jede*r Teilnehmer*in kann an diesem Tag einen eigenen Plot entwickeln oder an einem Beispielplot arbeiten. Beim Plotten wird der Handlungsablauf der Geschichte festgelegt. Der Vorteil: Die Szenen folgen einer logischen Abfolge, die Entwicklung der Figuren wird festgehalten, das Tempo des Romans und der Spannungsbogen werden gesteuert.

Beim Speedplotten erarbeiten wir gemeinsam den Plot eines Romans und lernen nebenbei und spielerisch die Regeln kennen, nach denen der 7-Punkte-Plot funktioniert. Danach geht es ans Eingemachte: den eigenen Romanstoff. Die Teilnehmer*innen arbeiten alleine oder in kleinen Gruppen an ihrem eigenen Romanstoff, der dann unter konstruktiver Anleitung der Kursleiterin in der Gruppe diskutiert werden kann. Dadurch stellen wir Schwachstellen und Verbesserungspotenzial fest und können gemeinsam Lösungen dafür finden.

Für wen? Die Plotwerkstatt ist für Autor*innen geeignet, die an einem neuen Projekt arbeiten wollen oder auch ihr aktuelles Projekt überprüfen wollen.

Dozent: Ursula Hahnenberg

Veranstaltungsort: Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, 90402 Nürnberg

Freitag, 14.5.2021

Zeit: 9:30 Uhr bis ca. 17 Uhr

Preis: 100 Euro

Anmeldung über diesen Link oder mein Kontaktformular

Workshop: Samstag, 15.5.2021

Sebastian Pirling

Dramaturgische Schreibtechniken

In diesem Schreibworkshop stellt der Lektor Sebastian Pirling Grundelemente der Erzähldramaturgie vor. Die Teilnehmer lernen, anhand von mitgebrachten Texten oder auch in Schreibübungen, theoretische Grundlagen zum World-Building, dem Szenenaufbau, der Figurenführung, zu Figuren-Konflikten und Erzähltechniken. Zum Schluss wird vorgetragen und gemeinsam das Erarbeitete besprochen.

Dozent: Sebastian Pirling

Veranstaltungsort: Caritas-Pirckheimer-Haus, Königstr. 64, 90402 Nürnberg

Samstag, 15.5.2021

Zeit: 9:30 Uhr bis ca. 17 Uhr

Preis: 100 Euro

Anmeldung über diesen Link oder mein Kontaktformular