Der Tote vom Silbersee

Ursula Schmid-Spreer und Christine Schneider

Die Schweizerin Lena Wälchli nimmt an einer Fortbildung in Nürnberg teil. Immer dabei ist ihr Terrier Trixi. Bei einem Spaziergang um den Dutzendteich lernen sie den drogensüchtigen Punk Andy und seinen Kampfhund Lord kennen. Eines Nachts findet Trixi in einem der Dutzendteiche, dem Silbersee, eine Leiche. Wie sich herausstellt, ist es der Reporter Friedhelm Suser. Die Kommissarin Belu Nürnberger geht von einem Selbstmord aus, da Suser psychisch angeschlagen war. Lena glaubt nicht daran, zumal ihr der Name einer Person zugeflüstert wird, die das Sagen in der Hundekampfszene hat. Sie recherchiert weiter, handelt sich damit jede Menge Ärger mit der Kommissarin ein. Nachdem einer ihrer Tippgeber tot aufgefunden wird, gerät selbst Lena in tödliche Gefahr.

nbsp;

Newsletter Edition Oberkassel

   11,99 €

Verlag edition oberkassel
März 2014
Taschenbuch, 200 Seiten
978-3-943121-37-7