Dürer und die Fratze des Teufels

Das mittelalterliche Nürnberg ist eine schillernde Stadt, die Künstler, Poeten, Kaufleute und Handwerksmeister jeglicher Couleur ihr Zuhause nennen. Doch abseits der belebten Straßen, in düsteren Gassen und im Schutz der Nacht zeigt sie ihr anderes Gesicht. Zu Großmut und Stolz gesellen sich Gier und Eifersucht, die den friedlichen Alltag ins Wanken geraten lassen. Und im tiefsten Schatten lauert bereits der Tod.

„Dürer und die Fratze des Teufels“ weiterlesen

Hessen mörderisch genießen

Das wunderschöne Hessen hat nicht nur malerische Landschaften und eine deftige, zugleich köstliche Küche, sondern auch ganz andere Seiten zu bieten. Hinter der hübschen Fassade kocht und brodelt es vor krimineller Energie.

In 20 spannenden Krimis kommen neben Pfanne und Schöpflöffel auch Pistole und Garrotte zum Einsatz, und Kochen wird zum tödlichen Duell. Da wird gemordet und gebrutzelt, gemeuchelt und gebraten, betrogen und gebacken. Aber immer mit einem guten Tropfen und ausgesuchten hessischen Spezialitäten.

Ob Limburger Edel-Säcker, Handkäs mit Musik oder hessische Diebchen mit Schustersauce – es ist für jeden Geschmack etwas dabei! Wagen Sie einen Blick in die dunklen Ecken von Hessens Küchen und stillen Sie Ihren Hunger auf mörderische Spannung. Betreten auf eigene Gefahr

Wir wünschen guten Appetit!

ISBN: 978-3-95428-259-3
Preis: 12,95 Euro, Wellhöfer Verlag, Mannheim
Herausgeber: Ursula Schmid-Spreer, Brigitte Lamberts

Blutspuren Mallorca

Tauchen Sie ein in die abwechslungsreiche, spannende und zuweilen kriminelle und mörderische Geschichte Mallorcas. Zieht sich wirklich eine Blutspur durch das mittelalterliche Mallorca? Was hat es mit dem geheimnisvollen Grabmal auf sich? Und was hat der Teufel mit Sineu zu tun? Dies und vieles mehr erfahren Sie in 18 historischen Kriminalgeschichten. Passen Sie gut auf sich auf!

„Blutspuren Mallorca“ weiterlesen

Fränkische S(ch)auerbraten

Das perfekte Verbrechen und fränkische Köstlichkeiten? Kein Widerspruch für 21 regional tätige Autoren, die in spannungsgeladenen, heiter-beschwingten und auch mal schaurig-skurrilen Geschichten in die Abgründe fränkischer Kochtöpfe geschaut haben.

Das Ergebnis kann sich schmecken lassen. Vom Rollbraten über den unvergleichlichen S(ch)auerbraten bis zum fränkischen Apfelkuchen und Quittenlikör zieht sich eine mörderische Spur durch das schöne Frankenland. Wohl bekomm’s!